Fruchtige Karotten-Muffins

Fruchtige Karotten-Muffins

Glutenfrei / Laktosefrei

Heute war mal wieder Backtag! Wer mich kennt weiß, dass ich es mag, Gemüse und Süßes zu verbinden. Darum gibt es heute das super leckere  Rezept für saftige Karotten-Muffins, mit denen du deine Freunde und Familie verwöhnen kannst.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei 

Cupcakes oder Muffins – was stimmt?

Muffins oder Cupcakes? Was ist eigentlich der Unterschied? Oft werden die beiden Namen synonym verwendet, aber es gibt Unterschiede. 

  • Muffins werden ohne Topping, also ohne Creme- oder Sahnehaube gegessen. Sie gehen mehr auf, der Teig wird voluminöser. Aus optischen Gründen ist ein Aufplatzen der Oberfläche erwünscht. 
  • Cupcakes sind kleine Kunstwerke. Sie werden noch mit einem mehr oder weniger aufwändigen Topping und Dekoration verziert. Deshalb ist der Teig für Cupcakes kompakter und flacher. 

Aber ob Muffin oder Cupcakes: Unsere Muffins ohne Milch sind der Hammer!

Glutenfreie Muffins

Unsere einfachen Muffins ohne Gluten werden mit einer Mischung aus Dinkelmehl und Haselnüssen hergestellt. Für den saftigen Biss sorgen die Karotten und Orangensaft. Eine wahrhaft fruchtige Leckerei.  

Fruchtige Karotten-Muffins

Zubereitungszeit35 Min.
Gericht: Kuchen & Torten
Land & Region: International
Keyword: Cupcake, Möhrenmuffin, Mohrrüben, Napfkuchen, Rüäbli, Rübli
Portionen: 12 Muffins
Autor: Susanne

Equipment

  • Muffinförmchen oder Muffinbackblech
  • Rührschüssel

Zutaten

  • 120 g Karotten (Rübli)
  • 150 g Gemahlene Haselnüsse
  • 120 g Dinkelmehl
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 Eier
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL Backpulver
  • Nach Wunsch: 1 Messerspitze gemahlene Vanille, etwas Zimt & Nelkenpulver

Anleitungen

  • Mische erst die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel zusammen. Gib dann die restlichen Zutaten In die gleiche Schüssel und verrühre alles zu einem geschmeidigen Teig.
  •  Stelle die Muffinförmchen bereit und befülle die einzelnen Mulden zu etwa einem Drittel.
  • Bacle die Karotten-Muffins 180°C in der Ofenmitte (160°C Umluft) für 25 Minuten.
  •  Für die Glasur:
    Zitronensaft mit etwas Puderzucker mischen bis eine dicke Konsistenz erreicht ist.
    Marzipan-Karotten*(Werbung/Amazon) oder Karottendeko aus Zucker* (Werbung/Amazon) gibt es im Handel zukaufen.
    Um die Karotten zu platzieren, mit einem kleinen Küchen-Messer ein Kreuz in die Mitte des Muffins schneiden und das Messer 1x drehen. Danach die Glasur platzieren und dann die Karotte wie gewünscht in den Einschnitt einsetzen.

Wenn dir unser Rezept für laktosefreie Karotten-Muffins gefällt, pinne es doch weiter oder teile es. Wir freuen uns!



2 thoughts on “Fruchtige Karotten-Muffins”

  • Hab die Muffins kürzlich gebacken, als Mitbringsel bei Freunden ( er leidet leider unter einer Lactosefrei-Intoleranz) Ratzfatz waren alle 12 weg – alle inkl. den Kids haben herzhaft zugelangt.
    Backe sie heut grad wieder für ein Spielfest – sehen toll aussehen schmecken auch so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.