Butterzopf ohne Miclh Rezept

Butter-Zopf ohne Milch

Dieser wunderbare Butterzopf wird ohne Milch zubereitet und kann auch ganz einfach zu einer veganen Variante gemacht werden. Unser Zopf Rezept kommt ohne Butter aus. Du kannst für diesen Zopf ohne Milch auch Dinkelmehl nutzen und ihn so glutenfrei machen.

Guten Appetit!

Zutaten:

  • 500 gr Weizenmehl (Type 405) oder Dinkelmehl
  • 50 gr. Margarine oder 60 ml Pflanzenöl
  • 280 ml Reismilch, Hafermilch oder Sojamilch
  • Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL gemahlene Vanilleschote
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

25 Min. in der Ofenmitte bei ca. 200°C backen.


Pro-Tip: Damit er schöner aufgeht: 1dl Soja- oder Reis-Milch durch 1dl Weisswein ersetzten.


Zubereitung: 

  1. Erwärme zuerst die Milch (nicht kochen, nur so, dass sie leicht dampft) und löse die Hefe darin.
  2. Gib das Öl oder die Margarine dazu sowie die Vanille und vermische alles.
  3. Fülle alles in eine hohe Schüssel um und gib die restlichen Zutaten dabei.
  4. Knete alles zu einem Teig. Der Teig ist perfekt, wenn er sich leicht vom Schüsselrand löst.
  5. Forme den Zopf:
    Teile den Teig in 3 Drittel und forme drei lange Stränge. Diese sollten jeweils ca. 40 cm Länge haben. Flechte diese drei Stränge nun zu einem lockeren Hefezopf.
  6. Den geflochtenen Zopf nun abgedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen. Der Teig ist fertig, wenn er locjer aussieht und kleine Blasen wirft.
  7. Vor dem Backen im Ofen den Zopf mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 200° etwa 25 Minuten in der Mitte backen.

Für eine vollständig vegane Variante kannst du das Eigelb durch Hafermilch ersetzen und den Zopf vor dem Backen damit bestreichen.

Letzte Artikel von Susanne (Alle anzeigen)

4 Kommentare

  1. Guten Tag, habe das obenerwähnte Rezept ausprobiert, jedoch glutenfrei. Mein Sohn und ich sind auf Gluten und Milch allergisch. Leider fermentiert das Ganze nicht richtig und der Teig ist sehr schwierig zu bearbeiten. Mein kleiner Sohn hätte so gerne einen Zopf, aber ich konnte leider bis zu diesem Zeitpunkt keine Lösung finden. Hat jemand bereits eine gute Lösung gefunden?

    1. Hallo Rosy,
      Habe zwischenzeitlich ein besseres Rezept. Werde es demnächst veröffentlichen. Ich schicke es dir dann!

      Liebe Grüsse Mona

      1. Hallo Mona, habe das oben erwähnte Rezept ebenfalls ausprobiert, mal mit Reismilch, mal mit Sojamilch, aber irgendwie geht der Zopf nicht richtig auf, vom Geschmack her finde ich ihn toll. Du hast erwähnt, dass du noch ein besseres Rezept hättest. Könntest du mir dies bitte zusenden? Wäre dir sehr dankbar dafür. Liebe Grüsse. Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.